AEG CX7 ANIMAL™- Staubsaugen kann wirklich Spaß machen!

AEG CX7 ANIMAL™

Manchmal hat man eben auch mal Glück, so wie ich bei diesem Produkttest. 25 Tester wurden in der Freundin Trend Lounge ausgewählt und ich bin tatsächlich einer von ihnen! Die Freude ist groß und eben so die Neugierde. Ich konnte es kaum erwarten diesen Hightech Akkustaubsauger auszupacken, ihn mir anzusehen und zu testen.

Als das Paket bei mir ankam, wunderte ich mich erst, wie der große Staubsauger wohl in das Paket passt. Des Rätsels Lösung offenbarte sich schnell: Er wird zusammengesteckt und verschraubt. Dazu benötigt man eigentlich keine Anleitung, sondern schafft das in den meisten Fällen sicher ohne. Die beiden Teile hängen aber verbunden durch das Kabel schon zusammen, sodass man sie nur ineinander stecken muss. Das Innenleben der Verpackung ist mit einem Karton ausgestattet, in dem jedes Bauteil seinen festen Platz hat. Das gefällt mir gut und nichts kann aneinander schlagen oder das Kabel wird unnötig strapaziert. Außerdem ist jedes einzelne Teil noch in mindestens eine Tüte eingepackt. Die beiliegende Anleitung ist leicht verständlich geschrieben und mit Bildern versehen.

 

Das Paket besteht aus:

- 2 Bauteile die zusammengesteckt den Staubsauger ergeben

- Handstaubsauger (mit den Filtern)

- CX7 Animal Düse für den Handstaubsauger

- Fugendüse / Bürste

- Stromadapter

- Ladestation mit integriertem Bodenaufsteller

 

Nachdem ich die einzelnen Teile vorsichtig ausgepackt hatte, habe ich die 2 Komponenten des Staubsaugers zusammengesteckt. Dabei war mir das Kabel nicht ganz geheuer, da es meiner Meinung nach ziemlich dünn aussieht. Ich habe die beiden Teile zusammengesteckt und mit der Feststellschraube verschraubt. Dabei musste ich das Kabel mit dem Finger etwas rein drücken, damit sich die Teile optimal ineinander verschieben ließen. Diesen Vorgang muss man normalerweise nur beim ersten Zusammenbauen tätigen, sodass ich keine Bedenken mehr wegen des Kabels haben muss. Anschließend platzierte ich den Handstaubsauger in den dafür vorgesehenen Platz und stellte das Gerät in die Ladevorrichtung. Zuerst war ich etwas skeptisch, ob er sicher steht und nicht vielleicht umfällt, aber er hat einen festen Stand. Aber sie kann auch an der Wand befestigt werden, was ich nicht getan habe. Ich habe mich gewundert, wie fest der Staubsauger in der Ladestation steht und bin positiv überrascht. Dann habe ich ihn vor dem ersten Gebrauch laden lassen. Die Ladekontrollanzeige leuchtet orange wenn der AEG CX7 ANIMAL™ lädt, wenn er nur noch in Abständen von einer Minute kurz aufleuchtet, ist er vollständig geladen.

 

Ich habe tatsächlich gewartet, bis er vollständig geladen war, auch wenn ich sehr neugierig war. Also nahm ich das gute Stück aus der Ladestation und wollte meinen Teppich im Wohnzimmer damit saugen. Ich drückte also den Knopf und er schaltete sich ein. Und wenige Sekunden später hatte ich ein breites Grinsen im Gesicht. SO muss sich ein Staubsauger heute anhören! Er läuft ruhig und ist für einen Staubsauger echt sehr leise. Dann begann ich mit dem Staubsaugen. Ich muss ja zu meiner Schande gestehen, dass ich mir zu diesem Zeitpunkt noch nicht die komplette Beschreibung durchgelesen hatte. Das hatte dann den Effekt, dass ich, nachdem ich mich mitsamt dem Staubsauger in Bewegung setzte, laut anfing zu lachen. Was bitte ist das? Zuerst einmal: Es leuchtet! Jawohl, die große Düse des Staubsaugers hat vorne Lichtelemente. Eine sehr geniale Idee. Da ich aber bis jetzt nur Besitzerin eines 50 €-Staubsaugers vom Discounter war, blieb mir diese tolle Idee bis jetzt vorenthalten. Hinzu kam die Tatsache, dass er so wendig ist. Ich schaute nach und bemerkte, dass an der Düse ein 180°-Gelenk ist und er sich damit also super lenken lässt. Nachdem ich diese beiden Entdeckungen machte, kam ich mir endgültig vor wie ein Dorfkind, welches die große weite Welt entdeckt. Richtige Staubsauger von heute haben also den Handstaubsauger direkt im Staubsauger integriert, haben Licht und sind so wendig, dass man leicht nahezu überall damit hinkommt. Und da kam mir der Gedanke, der mich selbst noch immer sprachlos macht. Vor allem, weil er von mir kommt. Ich, die Frau, die absolut nicht gerne Hausarbeit macht, stellte fest: Staubsaugen kann Spaß machen. Und falls Sie nun meinen Sie haben sich verlesen hier noch einmal: Staubsaugen kann Spaß machen!

 

Im nächsten Schritt nahm ich meine tierische Hilfe in Anspruch. "Hermann" das Kaninchen hoppelte fröhlich über die Couch und hinterließ seine Haare. Bei Hermann habe ich das Gefühl, dass er keinen Fellwechsel von Sommer-auf Winterfell und umgekehrt betreibt, sondern er wechselt einfach immer. Und überall. Eine dem entsprechende Herausforderung ist es das Zimmer, indem er lebt, sauber zu halten. Vor dem Start des Versuches musste der Kleine also von der Couch weichen und ich probierte zusammen mit meiner Mutter den Handstaubsauger aus. Und nicht nur ich war begeistert. Eigentlich sollte meine Mutter kurz den Handstaubsauger halten, damit ich ein Foto machen konnte. Aber das endete dann so, dass sie ihn mir gar nicht mehr wieder geben wollte und die Couch von nahezu allen Seiten absaugte. Ich schaute zu und lächelte. Scheinbar hatte wieder jemand herausgefunden, dass Staubsaugen Spaß machen kann. Das Gerät ist für seine Größe sehr leicht und sehr leise. Die tolle CX7 Animal Düse ist sehr gründlich und beseitigt die Haare nahezu rückstandslos. Sie lässt sich einfach auf den Handstaubsauger stecken und auch wieder entfernen. So Hightech der Staubsauger auch ist, man muss kein Technikfreak sein, um ihn zu bedienen. 

Obwohl es "nur" ein Handstaubsauger ist, hat er die Saugkraft eines großen Staubsaugers, schließlich bildet er mit dem großen Staubsauger ein Element. Diese Saugkraft bei dieser niedrigen Betriebslautstärke ist schon sehr beeindruckend.

 

Der AEG CX7 ANIMAL™  verfügt über eine Art Selbstreinigung der Bürstenrolle. Dieses System heißt BRUSHROLLCLEAN™ und hilft die Bürstenrolle frei von Haaren und Fasern zu halten. Und das ist ganz einfach: Staubsauger am besten vollgeladen auf einen harten Untergrund stellen und die Taste an der Bürste mit dem Fuß ca. 5 Sekunden drücken.

 

Mindestens genauso einfach ist das Reinigen des Staubbehälters. Er ist mit wenigen Handgriffen ausgebaut und lässt sich einfach reinigen. Bei jeder

5. Entleerung wird empfohlen die Filter zu reinigen, was auch unkompliziert ist. Die Filterteile können sogar mit Wasser abgespült werden. Die Reinigung ist genau in der Anleitung erklärt und mit Bildern veranschaulicht.

 

Nicht zu vernachlässigen ist natürlich das einmalige Design dieses Staubsaugers. Er sieht sehr toll aus und da er nicht viel Platz wegnimmt findet sich auch in einer kleinen Wohnung ein Plätzchen dafür. Es ist nicht so wie bei meinem alten Staubsauger, dass ich den Staubsauger in die Ecke stelle und die Saugdüse mitsamt dem Rohr nie stehen bleibt wenn ich dieses Element danebenstelle. Es fällt einfach immer wieder um. Den AEG CX7 ANIMAL™ stelle ich in die Ladestation und er steht fest.

 

Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss. Dieser Staubsauger hat sehr viele gute Argumente, die für ihn sprechen. Was für mich persönlich aber mitunter am wichtigsten ist ist die Tatsache, dass es sich um einen Akkustaubsauger handelt. Ja, der Staubsauger AEG CX7 ANIMAL™ hat kein Kabel. Und genau diese Tatsache macht mich sehr glücklich. Ich bin nämlich so eine Kandidatin, die es schafft über Staubsaugerkabel zu stolpern und die es hasst etliche Mal den Staubsauger umstecken zu müssen, weil das Kabel einfach nie lang genug ist. So ein Akkustaubsauger ist echt eine sehr tolle Sache und macht mir die ungeliebte Hausarbeit um einiges leichter.

 

Abschließend möchte ich sagen, dass ich sehr froh bin, den AEG CX7 ANIMAL™ zu haben. Ich wollte schon sehr lange einen Staubsauger ohne Kabel haben aber meistens waren andere Anschaffungen dann wichtiger. Und ehrlich gesagt war ich auch etwas skeptisch, was einen Akkustaubsauger betrifft. Hält der Akku? Hat ein Akkustaubsauger genug Saugkraft? Zu beiden Punkten muss ich sagen: Ja! Ich bin außerdem begeistert, dass er so wenig Platz wegnimmt und so wendig ist. Und, dass es 2 Geräte in einem sind, ist echt Hightech. Vorher habe ich mit meinem "großen" Staubsauger auch über die Couch gesaugt, was echt mühselig war. Jetzt brauche ich nur den Handsauger herauszunehmen und sauge damit die Couch ab. Und die tolle Animal Düse entfernt alle Haare meiner Kaninchen.

 

Ich habe den AEG CX7 ANIMAL™ im Rahmen eines Produkttests erhalten, was meine Meinungen und Ergebnisse in keinster Weise beeinflusst. 

 

Ihr bekommt diesen tollen Akkustaubsauger zum Beispiel bei Amazon unter http://amzn.to/2lqqrRm*

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jutta Klemm (Donnerstag, 15 Dezember 2016 15:18)

    dieser Staubsauger würde meine Arbeit sehr sehr erleichtern

  • #2

    Andrea Sena (Freitag, 12 Mai 2017 09:10)

    toller Bericht und sehr anschaulich beschrieben ...Danke