Treibhaus im Miniformat von Action - Teil 1

Die Meisten von uns wünschen es sich: Selbst angebautes Obst und Gemüse. Man weiß genau, wo es herkommt, wie es angepflanzt und gepflegt wurde.

Nun gehöre ich zu den "Neugärtnern". Ich habe einen Garten aber großartig noch nie etwas selber angebaut. Vielleicht aus Unwissenheit wie so was funktioniert oder aus Bedenken, dass damit sehr viel Arbeit verbunden ist. Ich glaube, es ist eine Kombination aus beidem. Als ich aber bei meinem Lieblingsladen Action diese kleinen Gewächshäuser gesehen habe, packte mich doch der Ehrgeiz und 3 Stück mussten mit.

 

Hier zeige ich euch, wie das Ganze funktioniert :)

 

 

 

 

 

 

 

Das ist die Packung "Parisian Carrot". Beim Öffnen solltet ihr darauf achten, dass ihr dieses Stück Pappe nicht beschädigt. Auf der Rückseite befindet sich die Anleitung. So kompliziert ist es aber auch nicht. Zur Not könnt ihr es ja hier nachlesen ;)

Zuerst also die Pape vom dem Plastik trennen. Ein Messer ist hilfreich. Wenn man es nur abzieht geht die Pappe etwas kaputt und somit auch eventuell die Schrift.

 

 

 

 

Und so sieht es aus, wenn man es ohne Messer versucht :)

 

 

Die Anzuchterde aus dem Beutel in der schwarzen Schalte verteilen. Ich habe etwas Erde im Beutel behalten, um die Samen nachher damit abzudecken.

 

 

 

 

Die beiliegenden Samen gleichmäßig auf der Erde verteilen.

 

 

 

 

 

 

 

Den Rest der Erde auf den Samen verteilen. Ich habe die Erde noch angedrückt.

 

 

 

 

 

 

 

Mit etwas Wasser anfeuchten (habe nicht den ganzen Inhalt des Behälters genommen, einen Blumensprüher zu verwenden wäre besser).

 

 

 

 

Zu guter Letzt den Deckel drauf und dann ans Fenster stellen :)

 

 

Da ich ja 3 Sets habe, habe ich mir mit Tape was ich nicht mehr brauche Fähnchen geschrieben, damit ich weiß, welche Pflanze es ist. Am Anfang kann ich es als Gartenneuling sicher nicht erkennen :p

Wie ihr sehen könnt, war es wirklich einfach und unkompliziert. Lässt sich sicher gut mit Kindern durchführen.

 

In der Beschreibung steht, bei einer Pflanzengröße von 2-3 cm der Deckel abgenommen werden kann. Bei einer Größe von 5 cm kann man sie in den Garten pflanzen.

 

Zusätzlich befindet sich in der Beschreibung die Info, dass man die Pflanze auch zu Hause als "Zimmerkultur" züchten kann. Man soll weniger des Samens verwenden und nachdem abgeerntet ist neu aussähen.

 

Ich werde meine 3 Projekte jetzt beobachten. Wenn es wirklich funktioniert setze ich die Pflanzen dann in den Garten.

 

Im zweiten Teil erfahrt ihr dann, was daraus geworden ist.

 

Liebe Grüße

 

Dani

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Uta Jung (Dienstag, 04 April 2017 09:43)

    Ein toller Bericht ,ich komme gerne wieder vorbei und schaue mich ein wenig um
    lg

  • #2

    Dani vom Dach (Dienstag, 04 April 2017 16:53)

    Das freut mich, danke :)
    Liebe Grüße
    Dani

  • #3

    Andrea Holzner (Donnerstag, 11 Mai 2017 21:48)

    Das hört sich ja toll an. Ich werde es mir meinem 6 jährigen Sohn auch mal ausprobieren. Das ist bestimmt sehr interessant zu beobachten wie die Pflänzchen wachsen.