DIY - Bienentränke

Zum Thema "Bienentränke" gibt es ja die unterschiedlichsten Meinungen. Viele denken, dass es nicht nötig ist und dass Bienen und generell andere Insekten ihre Wasserstellen auf eigene Faust finden. Andere verteidigen die Meinung, dass Wasserstellen besonders, wenn es sehr warm ist knapp sind und man den Tieren damit helfen kann. Ich für meinen Teil denke, dass es nicht viel Arbeit ist, nicht viel kostet und einfach nicht schaden kann. Das Schlimmste was passieren kann ist, dass es nicht genutzt wird.

 

Um so eine Bienentränke zu bauen bedarf es wenig:

- eine Schale (zum Beispiel ein Blumenuntersetzer) 

- Steine, die nicht zu glatt sind

- Wasser

 

Oft sieht man im Internet auch Anleitungen, bei denen Glasmurmeln verwendet werden. Das ist nicht so gut, da diese besonders, wenn sie nass werden sehr glatt sind und die Insekten dann keinen Halt haben. Deshalb ist es ratsam Steine zu verwenden, die eine raue Oberfläche haben. 

 

Und so geht's: 

Die Steine in der Schale verteilen und so mit Wasser füllen, dass die Bienen auf den Steinen sitzen und trinken können. Die Steine sollten also nicht komplett überflutet sein ;) 

Und schon ist sie fertig :) Kleinere Steine können es auch gerne sein. Ob es nötig ist die Bienen oder allgemein Insekten mit einer Wasserstelle zu versorgen muss jeder selbst wissen. Ich denke, es schadet nicht und viel Platz nimmt das Ganze auch nicht weg. 

Viel Spaß beim Anlegen eurer eigenen Bienentränke!

 

Hier gehts zum Video > https://youtu.be/-pxgWHmaAZo

Teilen? :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0