Bei der Suche nach einem Namen für meinen Blog stand ich vor etlichen Fragen. Wie soll der Blog heißen? Soll mein Name im Blognamen zu finden sein? Oder doch besser ein Fantasiename? Vielleicht aber auch eine schlaue Redewendung irgendwie umgewandelt in einen Blognamen?

 

Entschieden habe ich mich dann für "Dani vom Dach". Zum einen, weil ich bei der Eröffnung meines Blogs in einer Dachwohnung gewohnt habe und zum Anderen, weil man vom Dach aus alles im Blick hat :) Außerdem bin ich seit meiner Kindheit ein großer Fan von "Karlsson vom Dach" und ich habe vielleicht die in oder andere (nicht äußerliche) Ähnlichkeit mit ihm :p 

 

Wie der Blogname vermuten lässt, schreibt hier also eine Person namens Dani. Das bin ich. Ich bin Jahrgang 84 und schreiben gehört schon lange zu meinen großen Hobbys. Auf meinem Blog möchte ich euch nahebringen was mich inspiriert, motiviert und anspornt. Das kann der Esel auf der Wiese um die Ecke oder aber auch das Wochenende in Spanien sein. Aber auch weitere Themen, die mich beschäftigen.

 

Das Leben bietet viele Facetten und strahlende Momente. Es gibt immer einen Grund mit einem Lächeln statt mit herunterhängenden Mundwinkeln herumzulaufen. Ich möchte motivieren und inspirieren dem Leben immer neugierig zu begegnen und mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Ich möchte euch teilhaben lassen an meinem Kampfgeist und daran, immer wieder aufzustehen egal, wie oft man hinfällt. Denn auch ich habe nicht nur sonnige Tage gehabt aber nach dem Regen kommt ja bekanntlich immer Sonnenschein (wobei ich nicht gegen Regen habe, im Gegenteil ich liebe ihn).

 

Es erwartet euch eine bunte Mischung als allem, was mich so beschäftigt. Vielleicht nicht immer nett und gesellschaftlich angepasst aber vor allem eins > ehrlich!

 

Liebe Grüße

Dani